Reisebericht Friaul 2019

Track auf Google Maps: 

als revival unserer reise aus den jahren 2004 und 2015...

...geht es in diesem jahr, in 2019, ein weiteres mal mit unserer truppe in das schöne Friaul.
erinnerungen an damals auffrischen und alte freunde/bekannte wieder treffen. die beste basis für eine erlebnisreiche tour.

 

14.09.2018 Freitag

Erstes Etappenziel bei unseren Freunden, Raphael u Annette in Bobingen (Augsburg) erreicht.

 

15.09.2019 Samstag

Von Augsburg einmal quer durch das bayrische Alpenvorland bei Bayrischzell nach Österreich und in Kirchdorf (Tirol) die zweite Etappe beendet. Hier stoßen Armin, Remi, Peter und Alfred zu uns. Morgen Früh erweitert Done die Runde und über den Großglockner soll es weiter nach Italien gehen.

 

16.09.2019 Sonntag 

Zeitiger als geplant geht’s los. Die Großglockner Hochalpenstrasse hoch zur Edelweißspitze, 2.571 Meter, Nebel bei frischen 3 Grad, weiter zur Kaiser-Franz-Josefs-Höhe 2.369 Meter, in Lienz dann Kaffeepause bei 33 Grad, weiter über den Plöckenpass und nach 50km erreichen wir unser Basislager für diese Woche, das Agriturismo Fornas (http://www.agriturismo-fornas.it/), hier is ganz schlechtes Netz, was heißt, es kommen diese Woche wenige Updates...

 

17.09.2019 Montag

Die Gruppe DonnerQuack-Reisen ist komplett.

 

18.09.2019 Dienstag 

Gestern hatten wir ein paar technische Ausfälle aber dennoch eine schöne Tagestour. Heute geht’s hoch auf den Monte San Simeone und weiter nach Slowenien zum Eisessen in Kobarid. Am Nachmittag erwischt uns noch ein heftiges Gewitter und zurück in unserer Agritourismo freuen wir uns auf das leckere Abendessen.

 

19.09.2019 Mittwoch

Die Gruppe teilt sich. Ein Teil macht sich mit dem Auto auf den Weg nach Venedig und die anderen wieder auf Motorradtour. Über die Bergrennstrecke Sella Chianzutan vorbei am Lago del Tramonti und auf einen Kaffeestop in Tramonti di Sotto. Weiter über den Passo Monte di Rest (einer meiner Lieblingspässe überhaupt!), erreichen wir unser Quartier bevor uns der alltägliche Nachmittagsschauer einholt. 

 

20.09.2019 Donnerstag

Plöckenpass, Gailbersattel, Lienz, Pustertaler-Höhenstraße, einmal um die Gailtaler Alpen, auf ein Stück Sachertorte zur Einkehr in Kötschach-Mauthen, zurück über den Plöckenpass, geschickt den großen Regen umfahren und nach 250km sind wir zurück in unserer Unterkunft.

 

21.09.2019 Freitag

Heute fahren wir in das Dörfchen Venzone, welches 1976 fast völlig von einem Erdbeben zerstört wurde. Danach einen Espresso am ‚Lago di Cavazzo‘ und zu guter letzt an das kleine Gewässer ‚Laghetto di Cornino‘, der durch sein türkisfarbenes Wasser besticht.

 

22.+23.09.2019 Samstag+Sonntag

Die letzten beiden Etappen Richtung Heimat. Gestern bei Dauerregen bis Puch, Nähe Salzburg. Dort in einem netten Hotel genächtigt und heute trocken bis nach Hause. Auf der A9 bei Allershausen Vollsperrung in der Baustelle, kein Weiterkommen. 3 km vor zuhause mag das Moped nimmer. Erster Verdacht fällt auf die Benzinpumpe. Die letzten 3 km also das Motorrad heimgeschoben.

 

Zu meinem Bilderalbum der Tour kommt ihr über folgenden Link -> Album