Reisebericht Baltikum 2019

Track auf Google Maps: 

 

07.08.2019 Mittwoch

Der Entschluss ist fix!

In diesem Jahr machen wir uns, unter anderem, auf den Weg nach  St. Petersburg, das Baltikum und Weißrussland. 

Nur noch knappe 5 Wochen haben wir bis zu unserer Abreise und bis dahin will noch einiges gaplant und organisiert werden. Unsere Reisepässe sind bereits unterwegs zu unserer Visa-Agentur um die benötigten Einreisegenehmigungen für Russland und Weißrussland noch rechtzeitig zu erhalten.

Starten werden wir am Samstag den 14.09.2019.

Alle Infos und Updates von Unterwegs sind auch auf meiner facebook-seite Baltikum 2019 zu finden.

 

30.08.2019 Freitag

Es tut sich was! Gut 2 Wochen vor dem Start sind unsere Pässe mit den Visa für Weißrussland u die Russische Föderation eingetroffen.

 

31.08.2019 Samstag

Nachdem gestern die Pässe mit den Visa eingetroffen sind, konnte heute auch die Fähre Travemünde->Helsinki gebucht werden. 

  

14.09.2019 Samstag (732 km)

Start in der Früh um 7:30h, ca. 720km bis zum Fähranleger in Travemünde, mit Zwischenstopp in HH.

Noch etwas zum Trinken u Essen eingekauft um die 29 stündige Überfahrt zu überstehen.

Waiting for boarding Travemünde -> Helsinki

 

15.09.2019 Sonntag (Fährpassage) 

16.09.2019 Montag (28 km)

Pünktlich am Montagmorgen um 9:00 erreicht die Fähre Helsinki. Die Überfahrt war schaukelig, aber abwechslungsreicher als gedacht.

Ganze 19km Stadtbesichtigung zu Fuß... Helsinki Cathedral,bei Tag ebenso imposant wie in der Nacht.

 

17.09.2019 Dienstag (322 km)

Start heute Früh bei 7 Grad, alles andere als ideal, aber es ist trocken und zwischendurch immer wieder Sonnenschein. Ein gutes haben die Temperaturen, an den finnischen Seen herrscht kein Moskitoalarm. 

Was ein schöner Fahrtag Wettertechnisch suboptimal, aber landschaftlich und erlebnisreich vom Feinsten.

Angekommen am Haus am See in ‪Lappeenranta‬. Morgen 30km bis zur russischen Zollabfertigung. Jetzt aber erstmal aufwärmen in der campingeigenen Sauna mit Tauchbecken im See.

 

18.09.2019 Mittwoch (253 km)

Den ganzen Tag über nicht mehr als 12 Grad, aber Sonnenschein u somit super erträglich. Die Einreise nach Russland war völlig unproblematisch u Dank der sehr freundlichen Grenzer, waren alle Formulare u Kontrollen nach 1:20h hinter uns gebracht. In St Petersburg angekommen, Hotelzimmer bezogen u los geht’s auf abendliche Stadtbesichtigung.

 

Wir sind erst wenige Stunden hier in St Petersburg, aber schon jetzt hin+weg, fasziniert und restlos begeistert von dieser so beeindruckenden Stadt.

 

19.09.2019 Donnerstag (0 km)

7 Std. St Petersburg exklusiv Stadtführung, inkl. Katharinenpalast in Puschkin, mit unserem Fahrer Igor und unserer Frau Tourguide Anastasia waren ihr Geld wert.

 

 

20.09.2019 Freitag (450 km)

Grenzübertritt Russland-> Estland bei Narva, völlig Reibungslos. Das Bild täuscht über die tatsächlichen Temperaturen, Start heute Früh bei 3 Grad, hinweg.

Nur noch ein gutes Stück geradeaus und schon sind wir am Abend in Tallinn 👍 Was ein ereignisreicher Tag mit tollen Erlebnissen aus der Rubrik: Wer eine Reise tut, der kann was erzählen... Mehr dazu dann gerne persönlich.

 

21.09.2019 Samstag (0 km)

Tallinn‘s Altstadt, jedesmal auf‘s Neue ein Besuch wert.

 

22.09.2019 Sonntag (328 km)

Auf dem Weg zu unserer heutigen Unterkunft, darf die reiseQ auch mal Kontakt zu sonst gewohntem Terrain haben.

Im äußersten Südosten Estlands, nähe Haanja, haben wir dieses idyllische Häuschen als heutiges Quartier gewählt. Ferien auf dem Bauernhof und während wir unsere Knochen in der Sauna aufwärmen, kochen die Cheffin und der Chef unser Abendessen.

Unsere Mopeds dürfen heute im Spritzenhaus der örtlichen Feuerwehr übernachten.

 

23.09.2019 Montag (350 km)

Einreise nach Weißrussland, völlig problemlos u geschmeidig mit sehr zuvorkommendem Grenzpersonal. Spontane Übernachtung im Blockhaus auf einer Farm, mit Familienanschluss u jeder Menge Vieh.

 

24.09.2029 Dienstag (258 km)

Ausreise aus Weißrussland und Einreise nach Litauen, alles in Allem 30 min, besser kann‘s kaum laufen. Beim Start heute früh, waren es -3 Grad. Das schaut hier in Trakai (Litauen) schon wieder besser aus (12Grad!).

 

25.09.2029 Mittwoch (0 km)

Die Hauptstadt Litauens lädt uns zu einem Tag verweilen und entspannen ein.

Ein Tag Fahrpause und damit genug Zeit Litauens Hauptstadt bei Tag und auch Nacht zu erkunden. Hier die beeindruckende Kathedrale von Vilnius.

 

26.09.2029 Donnerstag (447 km)

Heute Früh am geographischen Zentrum Europas, ca. 28km nördlich von Vilnius in Litauen.

Berg der Kreuze, Litauen, gegen Mittag.

Und am Abend in der Altstadt Klaipedias.

 

27.09.2019 Freitag (72 km)

Am Morgen 10 Min Überfahrt mit der Fähre und die Kurische Nehrung empfängt uns heute mit strahlend blauem Himmel, Sonnenschein und bis zu 18 Grad.

Eine passende Übernachtung finden wir in dem Dorf Nida, welches zu dieser Jahreszeit gut besucht, aber nicht wie im Sommer zu überlaufen ist. Am Abend in einem feinen Restaurant noch Fisch essen, und der Tag ist perfekt.

 

28.09.2019 Samstag (264 km)

Kurische Nehrung 2. Teil (Russland), Einreise geschlagene 3 Std., ohne Schikane, aber es waren halt ca. 8 PKWs vor uns und die Grenzer steht’s bemüht.

Vorbei an Kaliningrad und die spätere Ausreise aus Russland, beanspruchte in der Tat nur ca. 15 Min.

In Polen eingereist, verbringen wir die Nacht in Malbrok (Marienburg), in direkter Nachbarschaft der großen Festung.

 

29.09.2019 Sonntag (516 km)

Heute Früh noch in Marienburg (PL), geht’s heute vorbei an Posen nach Schlesien und Morgen durch den Spreewald gen Heimat.

 

30.09.2019 Montag (747 km)

 

  Zu meinem Bilderalbum dieser Reise kommt ihr über folgenden Link -> Album